Sky So High

Bettwanzen auf Reisen: 3 Dinge, die du wissen musst!

coki111

Was tun gegen Bettwanzen?
Wie bemerkt man sie?

Wie wird man sie wieder los?

Ein wirklich ätzendes Souvenir aus dem Urlaub: Bettwanzen! Ihre Bisse jucken nicht nur extrem, viele nehmen sie unwissentlich in ihrem Gepäck sogar bis mit nachhause – und dann beginnt der Ärger erst richtig! Aber: Was tun gegen Bettwanzen?

Ich war vor kurzem in Portugal, und gleich zu Beginn meiner Reise habe ich in einem Hostel geschlafen, wo es Bettwanzen gab – kein schöner Start in den Urlaub. Ich hatte ca. 50 Bisse auf dem ganzen Körper verteilt und wusste am Anfang auch gar nicht, wovon diese kamen. Ich habe nicht mal erkannt, dass es überhaupt Bisse waren. Ich dachte eher an eine Sonnenallergie, weil es erst am darauffolgendem Tag gegen Mittag anfing überall zu jucken.

Damit es dir nicht genau so geht, habe ich hier mal in 3 Schritten zusammengefasst, wie du sie bemerkst, was du dagegen tun musst und wie du sie wieder los wirst!

Lies diesen Beitrag unbedingt auch wenn du noch nicht betroffen warst, damit es auch so bleibt!

aaads

1. Wie bemerke ich Bettwanzen? Wie erkenne ich, ob ich betroffen bin?

Als erstes bemerkt man sie an ihrem Geruch. Den süßlichen Gestank, der durch die sog. „Stinkdrüsen“ abgegeben wird, ist widerlich und man wird ihn nie wieder vergessen. Auch wenn du ihn noch nie gerochen hast, wird er dir sofort komisch vorkommen.

Sticht dir also schon beim Betreten des Raumes ein ungewohnter Geruch in die Nase, solltest du sofort nach Kotspuren der Bettwanzen suchen. Das sind kleine schwarze Punkte auf Tapete, Türrahmen, im Bett oder darunter.

Als nächstes kannst du im im Zimmer nachsehen, ob sich irgendwo Bettwanzen verstecken. Häufige Verstecke sind vor allem im Bett, hinter Bildern, abstehenden Tapetenrändern, Leisten, Lichtschaltern, Möbelfugen, Ritzen und Spalten. Bettwanzen sind ausgewachsen fünf bis neun Millimeter groß, haben sechs Beine und sind sehr flach. Mit dem bloßen Auge kann man sie relativ gut erkennen.

Wie erkenne ich, ob ich betroffen bin?

sticheDer nächste und letzte Schritt ist dann leider erst die Feststellung durch die juckenden Bettwanzenbisse. Dabei wird ein Stoff abgesondert, der häufig starke allergische Reaktionen verursacht. Einige Menschen reagieren sehr stark darauf und bekommen überall Pusteln (ähnlich wie bei Mückenstichen), andere wiederrum reagieren gar nicht darauf. Auffällig und eindeutig als Bettwanzenbisse identifizierbar machen die Pusteln aber ihre Anordnung! Die Pusteln verlaufen immer in Reihen mit nur wenig Abstand dazwischen. Mückenstiche hingegen sind meistens willkürlich angeordnet.

(Auf dem Foto ist mein Arm 2-3 Tage nach den Bissen zu sehen)

 

2. Was tun gegen Bettwanzen? Wie behandeln?

Solltest du Bettwanzen zuhause haben, würde ich dir empfehlen, unverzüglich einen (professionellen) Schädlingsbekämpfer einzuschalten!

In diesem Beitrag schreibe ich aber in erster Linie von Bettwanzen auf Reisen, also im Hostel oder Hotel. Daher geht es mir eher darum, dir zu sagen, was du auf deiner Reise machen musst, direkt nachdem du gebissen wurdest.

Erstmal erleichternd: Anders als Mücken oder Zecken, übertragen Bettwanzen keine Krankheiten. Es ist zwar nicht zu 100% bestätigt, dass sie Hepatitis B nicht übertragen, es konnte aber auch noch nie nachgewiesen werden, dass sie es tun. In dieser Hinsicht musst du dir also keine Sorgen machen. Allerdings kann es bei einer starken allergischen Reaktion zu Fieber und ähnlichen Zuständen kommen, und dann solltest du definitiv einen Arzt aufsuchen! Außderdem kann es durch zu starkes Kratzen der Pusteln zu Infektionen kommen, und auch hässliche Narben können zurückbleiben. Das Kratzen also möglichst unterlassen, auch wenn es sehr sehr schwer fällt.. ich spreche aus Erfahrung!

Musst du noch weitere Nächte in einem befallenem Raum übernachten, rücke das Bett weg von Wänden, möglichst in die Mitte des Raums. Lasse in der Nacht das Licht an, denn Bettwanzen sind nur im dunklen aktiv. Außerdem gibt es verschiedene Lotionen und Sprays, mit denen du dich eincremen/einsprühen kannst, um die Bisse zu verhindern.

Wurdest du bereits gebissen, und es haben sich juckende Pusteln gebildet, bedeutet das, dass du allergisch darauf reagierst. Dann solltest du dir, möglichst schnell, in der nächsten Apotheke Medikamente kaufen, die dagegen wirken. Cetirizin und Fenistil sind da die effektivsten und günstigsten Mittel, die du i.d.R. auch weltweit überall problemlos bekommst.

 

3. Wie wird man Bettwanzen wieder los?

Bettwanzen machen ungern Ausflüge. Solange sie einen „Wirt“, also eine Nahrungsquelle haben, fühlen sie sich wohl und sehen auch gar keinen Grund dazu ihr Zuhause zu wechseln. Hast du allerdings deine Klamotten auf dem Hostel Boden verteilt und sie lagen längere Zeit dort herum, ist trotzdem eine hohe Wahrscheinlichkeit da, dass sich ein paar Wanzen dort hineinverirrt haben.

Der einzige und effektivste Tipp also: Ab in den nächsten Waschsalon und alles gründlich durchwaschen!

Bevor du wieder nach Hause kommst, musst du dir 1000%-ig sicher sein, dass dein Gepäck Bettwanzen-frei ist. Hast du diese Viecher erst mal daheim, kostet es nämlich meistens sehr viel Geld und Zeit, sie wieder loszuwerden!

 

Ich hoffe der Beitrag hat dir entweder weitergeholfen, oder dich davor bewahrt jemals Opfer von Bettwanzen zu werden. Oder jedenfalls die Wahrscheinlichkeit gemindert..

Hattest du schon mal Probleme damit? Noch irgend welche Geheimtipps dagegen? Ab damit in die Kommentare!

Wer schreibt hier?

Hi, ich bin Alex! Reisen war schon immer meine Leidenschaft. Nach vielen Trips quer durch Europa und knapp einem Jahr in Australien, bin ich jetzt erst mal wieder in Deutschland gestrandet. Da mich allerdings der "Travelbug" gebissen hat, geht das Reisen natürlich weiter! Hier findest du Erfahrungen aus erster Hand, hilfreiche Tipps und Empfehlungen. Enjoy!

6 Comments

  1. Gabi 30. September 2014 at 8:49

    iiiiii….bettwanzen!!!

    • Alex 1. Oktober 2014 at 0:38

      Yo Gabi, aber jetzt biste ja darauf vorbereitet :)

  2. Alessa 29. Mai 2015 at 11:16

    Hi! Ich bin vor vier Tagen aus Bali zurückgekommen, wo ich im unserem letzen Hotel feststellen musste, dass ich überall am ganzen Körper von Bettwanzen gebissen wurde (mein Freund hatte keinen einzigen Stich) – haben auch eine im Bett gefunden,sowie Kot-und Blutspuren etc. Zuhause haben wir sofort alles gewaschen,noch hängen alle meine Sachen sowie der Rucksack im Keller. Eigentlich kann so keine Bettwanze in meine Wohung gekommen sein. Ich habe doch inzwischen das Gefühl dass ein paar neue Stiche hinzugekommen sind – kann es sein das das noch alte Bisse sind die jetzt erst anfangen zu jucken? Die ersten Bisse kamen auch etwas zeitverzögert. Kamen bei dir auch noch nach ein paar Tagen welche? Ich hoffe so sehr dass ich keine mit Heim geschleppt habe!!!!

    • Alex 14. Oktober 2015 at 22:27

      Sorry für die späte Antwort.. jetzt hilft sie dir auch nicht mehr

      Aber: Ja, die kommen etwas zeitverzögert..

  3. Jule 14. August 2015 at 21:08

    Hey, erstmal: Super Seite!
    In drei Wochen werde ich durch Portugal ziehen und dort einige Hostels besuchen.
    Bettwanzen und co. würde ich natürlich ungerne erleben, würdest du mir diesen heißen Tipp geben wo es die Gratistiere zu holen gibt ? In der Zwischenzeit kann sich natürlich viel getan haben aber darauf verlassen möchte ich mich nicht 😀
    Weiterhin viel Freude in Australien und deine weiteren Berichte werde ich gespannt verfolgen :-)
    LG, Jule.

    • Alex 14. Oktober 2015 at 22:26

      Hey,

      viel spaß in Portugal!! :)

      Ehhm, das war in einem kleinen City Hostel in Porto.. ich weiß den Namen leider nicht mehr. War aber das günstigste.. 😉

Schreibe einen Kommentar!

Gefällt dir mein Blog? Dann lass uns in Kontakt bleiben!