Sky So High

Working Holiday Visum – Alles, was du darüber wissen musst!

vw-camper-336606_1280

Du willst einfach mal aussteigen, den Alltragsstress hinter Dir lassen und völlig neue Erfahrungen sammeln?

Dann ist ein Working Holiday Visum vielleicht genau das Richtige für Dich.

 

Doch was ist ein Working Holiday Visum denn jetzt eigentlich?

 

Zunächst mal gibt es dieses Visum für viele verschiedene Länder, u.a. Japan, USA, Kanada, ..

In diesem Beitrag erkläre ich Dir mal das gängigste, am häufigsten genutze Working Holiday Visum, nämlich für Australien.

 

Was kann ich damit machen, und was muss ich beachten?

 

Das Visum ist nach Erteilung erst mal ein Jahr gültig. Das heißt, Du musst innerhalb des nächsten Jahres einreisen. (Wurde es zB. am 01.05.14 genehmigt, musst Du bis 01.05.15 eingereist sein). Sobald Du dann in Australien ankommst, also ab dem Moment der Einreise, ist es dann wieder für 1 Jahr gültig. (Reist Du zB. am 20.11.14 in Australien ein, kannst Du dort bis 20.11.15 bleiben).

Kostenpunkt ist derzeit 420$ (Juli 2014)

Innerhalb dieses Jahres kannst Du beliebig oft Ein- und Ausreisen. Allerdings verlängert sich dadurch die genehmigte Aufenthaltsdauer nicht.

Mit dem Visum hast Du eine Arbeitserlaubnis, und kannst sämtliche Jobs annehmen. Für manche brauchst Du allerdings bestimmte Zertifikate.

Möchtest Du ein weiteres Jahr anhängen, musst Du mindestens 3 Monate in einem bestimmten Beruf gearbeitet haben, zB. Bergbau oder landwirtschaftliche Arbeit. Dieses Arbeitsverhältnis musst Du nachweisen können.

Willst Du in Australien studieren, ist das mit dem Working Holiday Visum ebenfalls 4 Monate lang möglich.

 

Was sind die Voraussetzungen?

 

1. Du musst zwischen 18 – 30 Jahre alt sein (bis spätestens einen Tag vor dem 31. Geburtstag beantragen!)

2. Solltest Du bereits ein Kind haben, darf es leider nicht mit. Außerdem muss das Visum, wenn Du ein Kind hast, direkt bei der Botschaft beantragt werden, online ist das in diesem Fall nicht möglich.

3. Der Fokus des Aufenthalts muss das Reisen sein. Die Arbeit soll (darf) nur zur Aufbesserung der Reisekasse dienen. Folglich darfst Du nur maximal 6 Monate beim gleichen Arbeitgeber arbeiten.

4. Du brauchst genügend Geld, nämlich 5.000$/ca. 3.500€. Solltest Du nur mit einem One-Way-Ticket einreisen, brauchst Du zusätzlich noch etwas Geld um vorzuweisen, dass Du dir auch wieder ein Rückflugticket leisten kannst. (Ich habe aber noch nie von jemandem gehört, der das tatsächlich nachweisen musste, dass er die vorgeschriebenen 5.000$/3.500€ auch besitzt..)

5. Du musst Gesund sein. (Häkchen an der richtigen Stelle im Fragebogen setzen!)
Für bestimmte Arbeitsbereiche, zB. Medizin, Kindergarten, .. brauchst Du zusätzlich einen Gesundheitsnachweis.

6. Keine kriminelle Vergangenheit.

7. Du hast das Visum noch nie erteilt bekommen. Das geht nämlich nur einmal in deinem Leben.  Allerdings gibt es die Möglichkeit, auf ein zweites Working Holiday Visum direkt im Anschluss, dann aber mit etwas anderen Voraussetzungen.

8. Du hast einen gültigen Reisepass von einem Land, das beim Working Holiday Programm teilnimmt.

 

Wie beantrage ich das Working Holiday Visum für Australien, und was passiert danach?

 

Die Beantragung ist nicht besonders kompliziert und eigentlich selbsterklärend. Falls Du trotzdem Hilfe brauchst, findest Du sehr viele (kostenlose) Anleitungen dazu im Internet. Es gibt auch mehrere Organisationen, die anbieten, das für Dich zu erledigen. Das kostet natürlich Geld und ist, meiner Meinung nach, absolut unnötig rausgeschmissen.

Das Visum beantragst Du direkt bei der Australischen Regierung. Unter diesem Link kannst Du das direkt machen.

Eine Antwort, ob das Visum genehmigt wurde, bekommst du zwischen 30 Minuten und mehreren Wochen nach Beantragung per Email zugeschickt. Bei mir persönlich war die Bestätigungsemail schon nach 30 Minuten da, bei einer Freundin erst nach 3 Wochen. Wenn es also etwas dauert, nicht gleich durchdrehen – ist ganz normal!

In der Bestätigsemail steht dann eine Visa-Nummer.  Diese Nummer ist dann im Zusammenhang mit deinem Reisepass abgespeichert und der Nachweis, dass dir das Working Holiday Visum genehmigt wurde. Diese Nummer ist also im Prinzip dein Visum. Bei Einreise wird dann elektronisch nur abgeglichen, ob auch alles übereinstimmt. Eine Kopie der Bestätigungsemail kann/soll man zur Sicherheit zwar mitnehmen, ist aber theoretisch nicht nötig.

Für mich geht es im Oktober 2014 los! Ich habe das Visum problemlos selbst beantragt, und Du schaffst das auch!

Vorsicht: Wird dir das Visum nicht genehmigt, weil du irgendwo einen Haken falsch gesetzt hast oder ähnliches, ist die gesamte Visagebühr verloren und du erfährst noch nicht mal, warum es nicht geklappt hat. Also, lass dir bei der Beantragung wirklich Zeit!

 

Eine Checkliste für Work and Travel Australien habe ich ebenfalls geschrieben – Schau nach, ob Du an alles gedacht hast!

Ich hoffe, dass Dir dieser Beitrag über das Working Holiday Visum weitergeholfen hat. Ist trotzdem noch etwas unklar? Oder hast Du etwas zu ergänzen? Schreibs mir in die Kommentare.

 

Wer schreibt hier?

Hi, ich bin Alex! Reisen war schon immer meine Leidenschaft. Nach vielen Trips quer durch Europa und knapp einem Jahr in Australien, bin ich jetzt erst mal wieder in Deutschland gestrandet. Da mich allerdings der "Travelbug" gebissen hat, geht das Reisen natürlich weiter! Hier findest du Erfahrungen aus erster Hand, hilfreiche Tipps und Empfehlungen. Enjoy!

2 Comments

  1. Melanie 4. September 2014 at 17:46

    Hi Alex!

    Tolle Zusammenfassung! Leider bin ich schon zu alt dafür :-( aber käme für mich eh nicht in Frage, wäre was für’s Studium gewesen.

    Aber ich bewundere jeden der den Schritt wagt und sich seinen Abenteuern stellt. Ich wünsch dir eine supergeile Zeit in Down-Under und werde deinen Blog im Auge behalten.

    Solltest du mal Lust auf einen Gastbeitrag haben – einfach melden. Ich freue mich über Urlaubsgeschichten aus aller Welt – und bildtechnisch scheinen wir ja zumindest schon mal den gleichen Geschmack zu haben 😉

    LG, Melanie

    • Alex 4. September 2014 at 19:37

      Hi Melanie,

      danke für deinen Kommentar und die netten Worte!
      Ich bin auch schon gespannt und freue mich sehr.
      Dein Blog gefällt mir gut, werde bestimmt darauf zurückkommen. Andersherum gilt das Angebot natürlich auch :)

      LG Alex

Schreibe einen Kommentar!

Gefällt dir mein Blog? Dann lass uns in Kontakt bleiben!